Only 10 days left! More info

3 Plätze frei - Tiny House - Austausch (Max 6. Teilnehmer)

Ich bitte um die Beachtung der aktuellen Corona-Regeln in Leverkusen: https://www.leverkusen.de/leben-in-lev/corona-info-leverkusen/index.php

Im Tiny House wohnen... meine Vorstellung dazu: mit wenig Dingen mobil in der Natur leben. Ist das wirklich so? Oder stelle ich mir das einfacher/schwieriger vor, als es wirklich ist? 🤔

Fragen, die ich mir gerade zum Beispiel stelle, sind:
- Ist ein stabiler Internetanschluss möglich (Arbeit)?
- Welches Maß an handwerklichem Knowhow ist empfehlenswert?
- Mit welchen Kosten (Anfang und danach) sollte ich rechnen?

Meine nächsten Schritte:
- Testaufenthalt von fr. - so. im Sept. für 2 Pers. gebucht, also ausprobieren. 😊
- Typen von Tiny Houses recherchieren: mit/ohne Räder, Größe in qm, Baumaterial, Gewicht in kg, Ausstattung, Raumaufteilung
- Tiny House als Erstwohnsitz - was ist zu beachten?

Ich möchte den Austausch gerne im Park auf Picknickdecken machen. Wir können das gerne auch mit mitgebrachten Snacks kombinieren. 😋


Newest comments (10 of 40)

  • 11. August 2021
    11:49

    Hallo zusammen...in dem Zusammenhang meine Frage ob wir uns vielleicht schon früher am Tag treffen können... ich würde gerne am frühen Abend einen Folgetermin wahrnehmen....Liebe Grüße

  • 11. August 2021
    20:05

    An diesem Tag kann ich wirklich erst ab 16 Uhr. Wenn ihr früher starten möchtet, macht das, ich geselle mich gerne dazu. Ich bin zwar hier der Initiator, aber im Endeffekt strebe ich den Austausch ohne meine zwingende Anwesenheit an.
    Wir sollten ohnehin in Betracht ziehen, dass (zukünftige) Treffen bezüglich Corona nicht Face to Face stattfinden können. Hey, wir finden doch eine Lösung, oder? 😊

  • 15. August 2021
    12:59

    Habe während meines Urlaubs in Ostfriesland ein Baumhaus zum Buchen entdeckt: https://zauberhaus-moormerland.com/das-baumhaus/
    Leider konnte ich es nicht besichtigen, denn es war zu diesem Zeitpunkt besetzt. Die Sanitäranlagen sind zwar unten im Haupthaus, aber z. B. der Kochbereich in diesem winzigen Haus hätte mich sehr interessiert.

  • 23. August 2021
    22:53

    Liebe Dee, ich schaffe es kommenden Samstag leider nicht.. Bin aber weiterhin an einem Austausch interessiert.

  • 26. August 2021
    07:17

    Guten Morgen zusammen,
    bislang sieht es noch nicht nach Picknick-Wetter aus, aber das kann sich noch ändern. Ich werde bis Samstagmittag abwarten und mich dann entscheiden. Bei Regen werde ich verschieben.

  • 28. August 2021
    06:32

    Leider wetterbedingt erneut verschoben. 😕

  • 01. September 2021
    23:34

    Hey ich werde vermutlich nicht kommen aber ich kann das was ich bis jetzt so in Erfahrung gebracht habe dazu geben um deine Fragen aus meiner Sicht mal zu beantworten:
    Ich finde ein Feststehendes besser, weil du da erstens nicht auf das Gewicht usw achten musst und dadurch auch etwas größer und schwerer bauen kannst. Hinsichtlicht Dämmung usw ist etwas mehr Gewicht auch in meinen Augen Sinnvoller.
    Mit einem "Festen" tiny house kannst du immer noch mal umziehen, falls du das willst. Habe gehört so oft würde man sein tiny house sowieso nicht bewegen.
    Bei dem Mobilen musst du soweit ich weiß leider alle 2 jahre zum Tüv...

    Was Internet angeht, gibt es den ja oft auch, weil man ja schon mal mit dem Strom und Wasser sowieso angeschlossen ist. Das ist dann stark davon abhängig wo du stehen würdest ob und wie das Internet sein würde.

  • 01. September 2021
    23:40

    Was das Know how angeht, baust du es ja vermutlich nicht selbst, und dann bräuchtest du nicht mehr wissen als du jetzt weißt.
    Denn entweder machst du auch jetzt schon alles selbst im Haushalt oder du hast jemanden der dir hilft oder rufst eben einen Handwerker. Das ändert sich im tiny house meiner Meinung nacht nicht.
    Den Rest lernst du automatisch, mit dem Einzug (:
    Ich würde überlegen worauf du wert legst. Ich zum beispiel würde eine große Küche haben wollen.
    Die Kosten sind auch seehr unterschiedlich. Die Kosten pro m² sind beim tiny house aber recht hoch. Generell bieten eher quadratische Gebäude mehr Fläche bei gleichem Materiel-Verbrauch. Deswegen meiner Meinung nach immer möglichst quadratisch, statt schmal und lang bauen.
    Außerdem frühzeitig damit beginnen sich von seinen übrigen Sachen und Dingen verabschieden und schon mal aussortieren. Sonst weiß man nacher nicht was man wegschmeißt und was nicht.

  • 01. September 2021
    23:41

    Und was sich auch empfiehlt ist das Bett nicht oben zu haben, weil es im Sommer unterm Dach immer sehr heiß ist.

    So viel von mir, ich hoffe es hilft dir / euch ein Stück weiter (:

    Liebe Grüße

  • 02. September 2021
    07:09

    Oh klasse Daniel, vielen lieben Dank! Echt nützliche Informationen. 👍

    Ja, ich bin auch seit Wochen dabei, zu überlegen, was mir an Gegenständen wichtig ist und was nicht. Bei meiner Kleidung hab ich tatkräftig angefangen und bereits 7 Umzugskartons aussortiert und verschickt. In der Küche trenne ich mich Stück für Stück von Behältern, die ich nicht mehr brauche. Und ich finde hier immer wieder noch Zeitschriften, die ich seit Jahren nicht mehr angeschaut habe. Mir fällt es grundsätzlich schwer, mich von Gegenständen zu trennen, aber Stück für Stück geht's und langsam fällt es mir schon leichter.

    Unglaublich, wie mühsam es ist, grundsätzlich anders zu denken, als ein halbes Leben lang zuvor. 🤔