GENUSStrip Online-RezepteTausch- und RestaurantTipp-Treff ORT

Liebe GENUSSfans!

Angesichts der Krise lautet die Devise #WIRBleibenZuhause. Wie gestalten wir nun dieses schwierige Kapitel unserer Lebensgeschichte so sinnvoll und angenehm wie möglich?

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen, heißt es so schön. Durch den unfreiwilligen Zugewinn an freier Zeit können wir aus der Not eine Tugend machen und dem Zubereiten leckerer sowie dabei auch möglichst gesunder Speisen mehr Aufmerksamkeit schenken.

Hier beim GENUSStrip ORT könnt Ihr im Kommentarbereich NEUE REZEPTE BESCHREIBEN, die ihr entdeckt und ausprobiert oder sogar kreativ selbst neu erfunden habt. So entsteht eine gemeinsame Schatztruhe kulinarischer Anregungen.

Gerne könnt Ihr uns zudem über BEZUGSQUELLEN FÜR EURE ZUTATEN informieren, wobei wir besonders DIE KLEINEN LOKALEN LÄDEN UNTERSTÜTZEN sollten.

Zwischendurch können wir uns auch GAUMENFREUDEN FREI HAUS LIEFERN LASSEN, womit wir die ÖRTLICHE GASTRONOMIE AM LEBEN HALTEN. Berichtet uns von LIEBLINGSSPEISEN und ADRESSEN!


Newest comments (10 of 131)

  • 30. May 2020
    10:16

    Die asiatischen "Suppen" sind ganz anders als die europäischen (die mag ich mit wenigen Ausnahmen eigentlich gar nicht). Andere Zusammenstellung... die Zutaten kommen halt in der Brühe in die Schüssel, und du isst die festen Bestandteile und schlürfst die Flüssigkeit...

  • 30. May 2020
    11:26

    Ja, das weiß ich.

  • 31. May 2020
    12:23

    Passend zur Jahreszeit eine Spargel-Rhabarber-Pizza: Hefeteig, selbst gemacht oder gekauft, Spargel, Rhabarber, Frischkäse, Salzzitrone, Mozarella, Erdbeerbalsamessig. Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und bissfest garen, zum Schluss die Rhabarberstücke kurz weich garen. Pizzateig ausrollen und den mit einer halben, durch die Knoblauchpresse gedrückten Salzzitrone gemischten Frischkäse, drauf streichen. Den weichen Rhabarber über die Frischkäsecreme verteilen, Spargelstücke drauf und dann den Mozzarella. Ich heize den Ofen auf 280 Grad und dann die Pizza für 8-10 min. in den Ofen. Mit der Balsamicocreme verzieren. Guten Appetit😋

  • 31. May 2020
    12:24

    Boah, das hört sich super lecker an, Gunhild!

  • 31. May 2020
    12:56

    Ich bin auch mega erstaunt Verena, wie lecker das ist😌

  • 01. June 2020
    22:42

    Ein Picknick am Rhein bescherte uns NahRaumWohlbefinden und versetzte uns mit südlichem Flair in Urlaubsstimmung. Passend dazu gab's am Abend eine vereinfachte Abwandlung des sizilianischen Klassikers Pasta con le sarde ... ganz vegetarisch und damit ohne Sardinen. Als zentrale Zutat wählten wir Wildfenchel-Pesto (Pesto di Finocchietto Selvatico, gefunden im SAPORI DEL SUD, Benderstr. 45, Düsseldorf-Gerresheim). Dieses vereinigten wir in der Pfanne mit einer Mischung aus Zwiebeln, Champignons sowie geraspelten Walnusskernen und Paranüssen, das Ganze in Olivenöl und gewürzt mit Salz und Pfeffer, dann das Rendezvous mit der Pasta und zur Krönung Feta ... basta e buono. Zum Dessert Träume von Dolci und Passegiata in Palermo. 😉

  • 07. July 2020
    11:53

    Am Wochenende gab's Gemüse-Tarte...
    Mürbeteig mit frischen Kräutern (Oregano, Rosmarin, Thymian, Salbei, Schnittknoblauch) und Muskat verfeinern, für ca. 1 Std. kaltstellen.
    In der Zwischenzeit Gemüse (Karotten, Zucchini, rote Beete) mit dem Sparschälter in dünne Streifen schneiden.
    3 Eier zusammen mit Schmand, saurer Sahne oder Frischkäse (je nachdem was gerade da ist) aufschlagen, nach Geschmack würzen.
    Teig ausrollen, Gemüse darauf verteilen, Eier-Mischung drüber geben und ab in den Ofen.
    Bei meiner Variante habe ich das Gemüse von aussen nach innen in Schichten gelegt (rosenförmig) und in der Mitte bunten Mangold hinzugefügt.

    Kurz vorm Servieren mit ein paar essbare Blüten und geröstete Pinienkerne verzieren.

  • 07. August 2020
    20:31

    Wir fügen ein weiteres, sehr leckeres Ofengericht hinzu: Kartoffeln, Möhren, Auberginen roh in Scheiben schneiden. Auf einem Backblech verteilen und mit Olivenöl beträufeln, Salz, Pfeffer und frischen (!) Rosmarin darauf streuen (Gewürze nach Belieben ergänzen, z. B. Rührei-Gewürz, aus diversen Pfeffersorten bestehend). Für 30 Min. in den vorgeheizten Ofen, 220 Grad, Ober-Unter-Hitze, nach der Hälfte der Zeit Feta auf das Gemüse streuen. Als Dip empfiehlt sich Joghurt oder Quark, ebenfalls mit Gewürzen nach Lust und Laune gerührt, direkt zum heißen Gemüse auf den Teller. Ein leckeres Wochenende allerseits!

  • 10. August 2020
    19:02

    Liebe Hobbyköche

    Falls ihr mal gemeinsam am Herd stehen wollt, empfehle ich euch meine Kochkurse.

    Thailändische Küche
    Spezialitäten des Orients
    Französische Bistroküche

    Schaut mal auf mein Profil. Ich würde mich freuen mit euch den Kochlöffel zu schwingen.

    LG Jens

  • 24. August 2020
    13:45

    Veggie zum grillen: Gemüsespieße mit Cocktailtomaten, Champignons, Zucchini, Halloumi, Artischockenherzen, Paprika, mariniert mit Veganer roten Pesto und selbstgemachtem Salzgemüse und Bärlauchpesto