Nutzer blockieren via App oder im Web - beides ist möglich.

Wie blockiere ich einen anderen User?

Spontacts ist eine Plattform, um neue Leute für gemeinsame Aktivitäten kennenzulernen. Dass darunter nicht immer nur Menschen sind, die deine Lebenseinstellung teilen, ist aufgrund der Diversität auf unserer Plattform ganz klar. Sobald du Differenzen mit einem anderen User hast, bietet Spontacts daher die Möglichkeit, diesen zu blockieren, um ihn von dir fernzuhalten und ihm die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme via Spontacts zu untersagen.

Was passiert, wenn ich von jemandem blockiert werde?

Sobald sich ein anderer User entscheidet, dich zu blockieren, bedeutet das, dass du sein Profil und seine Aktivitäten nicht mehr einsehen kannst. Er könnte theoretisch jedoch noch immer dein Profil anschauen. Klingt unfair? Sehen wir genauso! Deshalb haben wir 2016 die automatische „Gegenblockierung“ ins Leben gerufen. Das bedeutet, sobald dich ein User blockiert, blockierst du ihn automatisch auch und ihr könnt beide nicht mehr auf das Profil und die Aktivitäten des jeweils anderen zugreifen. Das Einzige, das ihr noch seht, ist, wenn einer von euch beiden an der Veranstaltung eines Dritten teilnimmt. Diese Sichtbarkeit soll dazu dienen, dass du diese Aktivität meiden kannst, sobald der Blockierte dort teilnimmt. So soll sichergestellt werden, dass du ihm nicht überraschenderweise begegnest.

Was passiert, wenn ich jemanden blockiere?

Wenn du dich dazu entscheidest einen anderen User zu blockieren, kann er dein Profil und deine Aktivitäten nicht mehr einsehen. Du könntest theoretisch jedoch noch immer sein Profil anschauen. Hier tritt jedoch aus Fairnessgründen ebenso die automatische „Gegenblockierung“ in Kraft. Das bedeutet, sobald du einen User blockierst, blockiert er dich automatisch auch und ihr könnt beide nicht mehr auf das Profil und die Aktivitäten des jeweils anderen zugreifen. Einzig allein bei Veranstaltung eines Dritten kannst du sehen, ob der jeweils andere an dieser Freizeitaktivität teilnimmt.

Was passiert, wenn ich von jemandem blockiert werde?

Sobald sich ein anderer User entscheidet, dich zu blockieren, bedeutet das, dass du sein Profil und seine Aktivitäten nicht mehr einsehen kannst. Er könnte theoretisch jedoch noch immer dein Profil anschauen. Klingt unfair? Sehen wir genauso! Deshalb haben wir 2016 die automatische „Gegenblockierung“ ins Leben gerufen. Das bedeutet, sobald dich ein User blockiert, blockierst du ihn automatisch auch und ihr könnt beide nicht mehr auf das Profil und die Aktivitäten des jeweils anderen zugreifen. Das Einzige, das ihr noch seht, ist, wenn einer von euch beiden an der Veranstaltung eines Dritten teilnimmt. Diese Sichtbarkeit soll dazu dienen, dass du diese Aktivität meiden kannst, sobald der Blockierte dort teilnimmt. So soll sichergestellt werden, dass du ihm nicht überraschenderweise begegnest.

Wie kann ich jemanden deblockieren?

Wen du blockiert hast, siehst du in der Webversion in deinem Profil unter dem Reiter „Blockierte Nutzer“. Indem du mit deiner Maus über das graue Feld „Blockiert“ fährst, erscheint dort „Nicht blockiert“. Klickst du darauf, hast du den Nutzer deblockiert.

In der App findest du deine blockierten Nutzer unter dem Reiter „Freunde“ und dann „Anfragen“. Scrollst du hier nach unten, werden dir deine blockierten Nutzer aufgelistet. Auch hier ist ähnlich wie in der Webversion neben dem Namen ein grauses Feld mit einem X. Mit Klick auf dieses X kannst du den besagten Nutzer deblockieren.

Was passiert, sobald ich jemanden deblockiere?

Da es bei Spontacts jedoch das in Absatz 2 erklärte Prinzip der Gegenblockierung gibt, ist bei einer Deblockierung etwas zu beachten: Sobald du eine Person deblockierst, kann diese wieder dein Profil und deine Aktivitäten einsehen. Du hast jedoch noch immer keinen Zugriff auf deren Profil und Aktivitäten, da sie dich ja immer noch blockiert. Erst wenn ihr beide die Blockierung aufgehoben habt, könnt ihr wieder die Profile des jeweils anderen einsehen und euch bei Spontacts befreunden.

Dieses Vorgehen soll gewährleisten, dass kein User durch die Entscheidung eines anderen bevormundet wird. Jeder User soll zu jedem Zeitpunkt die Möglichkeit besitzen, aktiv zu entscheiden, wen er deblockieren und ihm damit wieder Einsicht in sein Profil gewähren möchte.

Noch Fragen? Dann wende dich jederzeit gerne an support@spontacts.com und wir helfen dir weiter!

Titelbild: © HANNA BERDNIK – stock.adobe.com