Blick auf das Feuerwerk über Westminster Abbey bei der Bonfire Night in London.

„Remember remember the 5th of november.“ Hast du diesen Spruch schonmal gehört? Die Bewohner Großbritanniens auf jeden Fall. Denn dieses Gedicht handelt von einem gescheiterten Anschlag, der heute als die Bonfire Night in England so gefeiert wird, wie bei uns Jahrmärkte oder Silvester. Was steckt also hinter diesem Satz und wieso hat ein Mann, namens Guy Fawkes, dafür gesorgt, dass dieser Tag so wichtig für die Briten wurde?

Wer ist Guy Fawkes und was ist die Pulververschwörung?

Guy Fawkes ist das Gesicht der Pulververschwörung des 5. Novembers 1605. Das Motiv von ihm und seinen Verschwörern war so simpel, wie alt: Rache. Ihr Plan war es, das Parlament zu sprengen, um den König, seine Familie und alle Parlamentsmitglieder zu töten, als Zeichen gegen die Unterdrückung der katholischen Bevölkerung, zu denen auch die Verschwörer gehörten.

Zum Niederschlag der Attentäter wurde Fawkes am Morgen des 5. Novembers von Wachen gefunden und inhaftiert. Guy Fawkes wurde unter Folter zum Verräter und nannte die Mitverschwörer, welche darauf allesamt auf das schrecklichste hingerichtet wurden, so wie auch er.

Er gilt bis heute als umstritten. Die einen sagen, dass er einer der einzigen Menschen sei, die mit ehrlichen Absichten in das Parlament gingen und er wurde 2005 sogar auf Platz 30 der 100 wichtigsten Briten aufgeführt. Andererseits wird jährlich gefeiert, dass die Vernichtung des Palace of Westminster verhindert wurde, da die Konsequenzen eines erfolgreichen Attentats zu massiv für unsere heutige Geschichte hätten sein können.

Wie daraus die Bonfire Night in England entstand und wie sie gefeiert wird?

Die Bonfire Night, oder auch Fireworks Night, bzw. Guy Fawkes Night genannt, ist ein Fest, das jährlich am 5. November in vielen Orten Englands gefeiert wird. An diesem Tag wird dem aufgedeckten Attentat angedacht. Es ist ein wahres Spektakel, welches sich durch viele Dörfer und Städte Englands zieht. Traditionell gibt es einen Fackelzug und fast immer ein riesiges Feuer unter dessen Flammen eine lebensgroße Puppe verbrannt wird, welche Guy Fawkes symbolisieren soll.

In vielen Städten ähnelt dieses Fest einem Jahrmarkt und Stände mit Essen und Fahrgeschäften sind aufgestellt. Zum kronenden Abschluss dieses Tages breitet sich ein spektakuläres Feuerwerk über dem Himmel aus. Gerade in London, der Ort, an dem der Attentat verhindert wurde, ist das Feuerwerk eine echte kulturelle Attraktion und definitiv eine Reise wert. Durch den großen Andrang und die Popularität des Festes, findet der eigentliche 5. November aber auch an anderen Tagen statt. Also wenn es dich begeistert hat, hast du sogar die Möglichkeit, an mehreren Tagen mit den Briten zu feiern.

Auch Lust mit den Briten zu feiern?

Unsere Mitmacherin Svenja hat es selbst erlebt und findet, dass dieser besondere Tage definitiv eine Reise wert ist. Aber zusammen macht so ein Fest doch viel mehr Spaß, also schnapp dir deine kulturbegeisterten Begleitpersonen und auf geht´s. Vielleicht bleibst du ja auch ein paar Tage länger und brauchst noch Inspiration für ein gemeinsames Wochenende in London? Wir wünschen dir auf jeden Fall sehr viel Spaß beim Mitmachen und Erleben!

Du brauchst weitere Inspirationen zu coolen kulturellen Aktivitäten? Hier entlang:

Fotografieren am See heute Abend
Fotografieren & Filmen

Fotografieren am See heute Abend

21.08.2019 | Beinwil am See
Let´s talk about.................Sex!
Kultur (diverse)

Let´s talk about.................Sex!

21.08.2019 | Berlin

Titelbild: © Bikeworldtravel – stock.adobe.com