Gemeinsam in den Tierpark Hellabrunn

Nachdem du heute eher weniger Lust auf Sport hast, schließt du dich den anderen beiden an und machst dich gemeinsam mit ihnen auf zum Zoo. Dort angekommen schaut ihr euch um und sucht nach den anderen Spontis, die sich mit euch am Eingang vom Tierpark Hellabrunn treffen wollten. Während ihr drei wartet, hört ihr eine Stimme hinter euch fragen: „Ihr schaut auch etwas suchend umher wie ich, seid ihr von Spontacts? Ich hab kurzfristig die Aktivität gesehen und dachte mir ich schau spontan schnell vorbei.“ Nachdem ihr euch bekannt gemacht habt, gesellt sich Sebastian zu euch und erzählt, dass dies erst seine zweite Aktivität ist, bei der er mitmacht. „Richtig toll, dass das so einfach geklappt hat. Bei so spontanen Aktionen ist das ja meist immer so eine Sache.“, meint er in die Runde. Kurz darauf schließen sich noch die beiden letzten Teilnehmer der Gruppe an und nun sind alle vollzählig, mit dir, Christine, Steffi, Robert, Sebastian und Andrea.

 

Auf in den Tierpark Hellabrunn

An der Kasse sagt Steffi, dass sie sich schon sehr auf den Nachmittag freue, da sie schon lange nicht mehr im Tierpark Hellabrunn war. Du und die restliche Gruppe stimmt ihr gemeinschaftlich zu. Kaum sind die Tickets gekauft, macht ihr euch schon direkt auf den Weg. Du hast dir am Eingang noch einen Flyer mitgenommen und wirfst einen Blick auf die Fütterungszeiten. Dabei fällt dir auf: „Leute, ich sehe gerade, dass es um 14:30 ein Seerobben-Training gibt. Habt ihr Lust das anzuschauen? Dann müssen wir uns aber ein bisschen beeilen, da wir nur noch eine halbe Stunde Zeit haben.“

Schnell ist der Plan gefasst, den direkten Weg zur Polarwelt zu nehmen, um die Show nicht zu verpassen und du führst deine Gruppe entschlossen an. Auch wenn die Zeit etwas drängt, passt ein Eis immer in den Zeitplan. Daher genehmigt ihr euch auf dem Weg noch eins und kommt aber noch rechtzeitig am Gehege an.

 

Mal schauen, was es zu entdecken gibt

Giraffen beobachten im Tierpark Hellabrunn
Foto: © Spontacts GmbH

„Das war wirklich eine tolle Vorführung. Ich bin froh, dass wir uns etwas beeilt haben!“, sagt Steffi freudig in die Gruppe. Nachdem der Plan wie ihr euren Rundgang durch den Zoo machen wollt steht, lauft ihr gemeinsam los. Während ihr euch die vielen verschiedenen Tierarten genau anschaut, füttert Sebastian immer wieder mal eure Köpfe mit spannenden Informationen zu den einzelnen Tieren. „Man Sebastian, woher weißt du denn bloß die ganzen Sachen? Du bist ja wie ein wandelndes Lexikon!“, sagt Robert und lacht dabei. Daraufhin antwortet Sebastian schmunzelnd: „Schon als ich klein war, hab ich mich immer für Tiere interessiert. Kein Wunder, dass ich so viele Haustiere hatte. Mein großer Traum war es damals Tierpfleger, oder sogar Tierarzt zu werden. Daraus wurde zwar nichts, doch mein Interesse für die Tierwelt hab ich nie so ganz verloren.“

Nachdem ihr den Tierpark Hellabrunn einmal komplett durchlaufen habt, steht ihr nun gemeinsam am Ausgang. Ihr verabschiedet euch alle voneinander und seid euch einig, dass dies ein toller Ausflug war. Du machst dich auf dem Weg zur U-Bahn und fährst nach Hause. Daheim angekommen legst du deine Sachen ab, setzt dich auf die Couch und trinkst etwas. „Ich bin jetzt wirklich schon etwas müde, denkst du dir, doch nur zu Hause rumsitzen will ich heute Abend auch nicht.“. Mit diesem Gedanken holst du dein Smartphone heraus, öffnest die Spontacts-App und scrollst durch den Aktivitätenstream. Dabei springen dir zwei Unternehmungen besonders ins Auge: „Ins Restaurant gehen„, in das neue Burgerhaus, welches du schon lange einmal ausprobieren wolltest und „Gemeinsam einen Film anschauen„, eine neue Komödie im Kino.

 

Auf was hast du mehr Lust?

Nach dem Besuch im Tierpark Hellabrunn noch gemeinsam ins Restaurant gehen
Foto: © Spontacts GmbH
Nach dem Besuch im Tierpark Hellabrunn noch gemeinsam ins Kino gehen
Foto: © Spontacts GmbH