Gemeinsamer Sport in Basel

Noch vor einer guten Woche hast du beim Sechseläuten gezittert und gebangt, wie wohl die Wettervorhersage des Bööggs für den Sommer aussieht. Dieses Jahr ließ der Wetterfrosch lange auf sich warten, bis sein Kopf explodierte. Dies mag zwar keinen langen und schönen Sommer vorhersagen, dennoch solltest du vorbereitet sein und dann die sonnigen Tage nutzen. Um das volle Potenzial des Sommers auszuschöpfen, bietet dir Zürich unzählige Möglichkeiten, um den unterschiedlichsten Outdoor-Sportarten nachzugehen. Suchst du jedoch nach Abwechslung und außergewöhnlichen Aktivitäten, dann haben wir für dich jetzt deine vier coolsten Züricher Trendsportarten 2018 zusammengestellt!

Volleyball 2.0

Kannst du dich nicht zwischen Fußball, Volleyball und Trampolinspringen entscheiden? Warum denn nicht einfach alles zusammen? Bossaball, der neue Trendsport aus Spanien, kombiniert die drei beliebten Sportarten. Als Spielfläche dient ein großes Luftkissen, das klassisch wie beim, Volleyball durch ein Netz in der Mitte in zwei Spielhälften geteilt wird. In der Mitte jedes Spielfeldes ist ein Trampolin eingelassen. Ziel des Spiels ist es, einen Volleyball in die gegnerische Hälfte zu spielen. Landet der Ball auf dem Feld, erhältst du einen Punkt. Triffst du das Trampolin, gibt es sogar drei Punkte. Nice to know: Der Ball darf mit jedem Körperteil berührt und weitergespielt werden! Diese Regel, in der Kombination mit dem Trampolin, ermöglicht akrobatische Einlagen und Luftsprünge. Da kriegst du schon beim Zuschauen richtig Lust selber loszulegen!

Hier ist der Helm Pflicht!

Wenn du den Begriff Polo hörst, denkst du bestimmt an High Society, Vermögen und Pferde, oder? Das ist bei dieser Mitmachgelegenheit nicht der Fall. Es ist das genaue Gegenteil der Fall, denn beim Bike-Polo benötigst du nur: Ein Fahrrad, einen Helm, einen Polo-Schläger und einen Ball. Viele Spieler basteln sich sogar ihre Schläger selbst und bauen ihre alten Fahrräder um. Gespielt wird mit zwei Teams, aus jeweils drei Spielern. Gewinner des Spiels ist das Team, welches als erstes fünfmal den Ball im gegnerischen Tor versenkt. Achtung: Man kann nur punkten, wenn man mit der runden Seite des Schlägers einlocht! Falls du mal den Boden mit deinen Füßen berühren solltest, musst du eine Runde um das Spielfeld drehen. Bei dieser „Do-it-yourself“- Sportart variieren die Regeln stark von Region zu Region, daher solltest du dich vorab mit deinen Mitspielern abstimmen. Da Bike-Polo eine Kombination aus actiongeladenem Radfahren und dem strategischen Zusammenspiel im Team ist, sollte dieser Radsport definitiv auf deiner Liste der Trendsportarten 2018 stehen!

Gemeinsam hoch hinaus

Du liebst es aus luftigen Höhen ins Wasser zu springen, doch du landest nicht so elegant wie ein Kunstspringer? Dann bist du wohl der geborene Blopper! Bei dem amerikanischen Trendsport Blobbing geht es darum hoch in die Luft geschleudert zu werden, dort allerlei Kunststückchen aufzuführen und dann mit einem großen Platschen im Wasser zu landen. Um an Höhe zu gewinnen, setzt du dich auf eine Seite eines mit Luft gefüllten Gummischlauchs, der auf dem Wasser aufliegt. Am anderen Ende ist dein Teampartner, der Jumper, der von einem Sprungturm auf den Schlauch springt und dich somit in die Höhe katapultiert. Je spektakulärer das Ganze dann aussieht, desto besser und spaßiger für alle Beteiligten!

Rolling like in the 80ies

Wenn du Inline-Skates magst, wirst du Roller-Skates lieben! Zwar ist dieser Rollsport keine Neuerfindung, jedoch erlebt der Hype der 80er Jahre nun sein Revival. Nicht nur der Spaß beim Fahren, sondern auch der damit eingehende Lifestyle, machen es so interessant für dich! Du kannst durch die Stadt cruisen oder einen der vielen Skateparks in Zürich besuchen. Gemeinsam mit Anderen macht es jedoch deutlich mehr Spaß, wenn ihr zusammen auf Entdeckungstour geht. Die Roller Skates sollten daher auf keinen Fall in deiner Liste der Trendsportarten 2018 fehlen!

 

Bei welcher der Trendsportarten 2018 machst du mit?

Kannst du es schon kaum erwarten die neuen Sporttrends auszuprobieren? Dann mach das doch nicht allein, sondern nimm dir lieber noch ein paar begeisterte Mitmacher mit! Wie das am besten geht: Einfach die kostenlose Spontacts-App downloaden, registrieren und Sportpartner finden zur gemeinsamen Freizeitgestaltung!

Titelbild: © Jacob Lund – stock.adobe.com