Badeseen München

Der Sommer ist da! Und mit ihm die Hitze – da ist eine erfrischende Abkühlung im Wasser die beste Möglichkeit, den Sommer auszukosten. Wie praktisch, dass München und sein Umland da allerhand zu bieten hat! Süd, Ost, West, Nord: In jeder Himmelsrichtung finden sich gleich mehrere tolle Badeseen. Aber welche sind die Besten? Das müsst Ihr natürlich selbst herausfinden. Aber wir helfen Euch dabei, denn wir haben für Euch hier mal ein paar schöne Badeseen in München herausgesucht.

Feringasee

Der Feringasee ist der größten Badeseen in München und Umgebung. Die einzige offizielle Badezone ist allerdings „nur“ am Südufer. Dafür mit FKK-Strand für bis zu 6.000 Nacktbader und großer Grillzone. Wem Schwimmen und Planschen zu langweilig ist, kann hier auch Surfen, Joggen oder Beachvolleyball spielen. Ein super Sandstrand sorgt für die perfekte Urlaubs-Atmosphäre. Dieser See ist am besten mit dem Rad erreichbar.

Poschinger Weiher

Neben dem Feringasee gibt es in Unterföhring noch einen etwas kleineren Weiher. Am Westufer des Weihers gibt’s Liegewiesen und Tischtennis-Tische. Einige Uferabschnitte sind sogar mit Sand aufgeschüttet. Wer mit dem Rad an der Isar entlang bis zum Weiher fährt, der kann unterwegs bei der Holzbrücke in Oberföhring im schönen Biergarten St. Emmeram eine kleine Zwischenrast einlegen.

Bibisee

Dieser See ist zwar ein bisschen weiter von München entfernt, aber allemal einen (Tages-)Ausflug wert. Auf einer 25.000qm(!!) großen Liegewiese kann man sich gar nicht über die Füße fallen, sondern findet Entspannung pur. Ein Kiosk sorgt für das leibliche Wohl zwischendurch. Für die Kinder gibt es hier eine Wasserrutsche, ein Planschbecken und ausreichend Buddelplätze. Grillen ist dort an den ausgewiesenen Holzkohle-Grillplätzen erlaubt. Das Besondere an diesem See: In der Mitte schwimmt eine Badeinsel, die zum Sonnen einlädt. Außerdem kann man vom See aus wunderbar den Blick auf die Alpen genießen.

Karlsfelder See

Der Karlsfelder See ist schon ein richtiger Spontacts-Klassiker, da hier viele Aktivitäten in den letzten Sommern stattgefunden haben. Er liegt am Ortsende von Karlsfeld und ist von München aus prima mit dem Radl erreichbar. Wer nicht den ganzen Tag auf der Wiese liegen möchte, der kann auch drum herum wandern – auf fast fünf Kilometer langen Wanderwegen! Unterwegs bietet sich die Einkehr in einer der zwei Gaststätten mit Biergarten am See an.

Taxetweiher Ismaning

Klein, aber fein, das ist der Taxetweiher in Ismaning, an dem sich hauptsächlich „Einheimische“ aus Ismaning tummeln. Aber durch die perfekte Lage wenige Minuten von der S-Bahn-Station entfernt ist er auch für Radl-Muffel sehr gut erreichbar. Dies bietet sich auch deshalb an, da die Parkplätze am See sehr rar sind. Hauptsächlich am Westufer gibt es schattige Liegewiesen, auf denen man den ganzen Tag verweilen kann. Bei zwei Metern Tiefe macht er seinem Namen „Weiher“ alle Ehre und lädt eher zum Planschen ein.

 

Ein Hinweis zum Schluss: Wer bei der Hitze nicht aufs Radl steigen will oder mit dem Auto endlos lang einen Parkplatz suchen möchte, der wird hier fündig: Es gibt einen Badefahrplan mit den öffentlichen Bus-/Bahn-Verbindungen zu den beliebtesten Badeseen in München und Umgebung. Wenn du dann endlich loslegen möchtest, und es dir nur an Begleitung fehlt, dann findest du auf Spontacts viele Mitbader, wie folgende Freizeitaktivitäten zeigen: