Die Donau könnte man auch zu den schönsten Badeseen in Wien zählen, denn sie sorgt für reichlich Abkühlung im Stadtkern.

Der Sommer hat dich fest im Griff. Die Sonne brennt, die Schweißperlen tropfen und deshalb wird es Zeit für eine Abkühlung. Doch wohin? Damit sich dein Kopf nicht noch erhitzt, haben wir dir die 5 schönsten Badeseen in Wien zusammengestellt.

Donau

Für Freizeitgenießer ist die Donau zu jeder Jahreszeit ein Paradies. Neben Joggen, Skaten, Radfahren oder Schlittschuhlaufen im Winter kannst du hier auch an vielen Stellen schwimmen und dich in die Sonne legen. 2 Badespots, die du unbedingt ausprobieren solltest:

  • Alte Donau: Viele schöne Liegewiesen und das Strandbad Gänsehäufel, eine bewaldete Sandinsel in der Alten Donau, laden zum Verweilen ein. Aber dir ist schwimmen zu langweilig? Dann schnapp dir ein Segelboot und nimm eine Segelstunde oder rudere mit deiner Sommerbegleitung ein paar Stunden über das Wasser.
  • Donauinsel: Der Spot ist vor allem für das dreitägige Donauinselfest bekannt, doch im Sommer hast du hier auch viele Bademöglichkeiten. Hier fehlt dir garantiert nichts. Du kannst dich mit deinen Mitschwimmern zwischen Sand-, Kies- und Wiesenstrände entscheiden und es dir in den Bars und Cafés gut gehen lassen. Auch FKK-Bereiche sind vorhanden.

Badeteich Laxenburg

Der südlich von Wien gelegene Badeteich Laxenburg ist mit einem Eintritt ab sechs Euro nicht ganz so billig. Allerdings darf man sich Erholung auch mal was kosten lassen, oder? Zur Ruhe kommen ist hier in dieser schönen Naturidylle garantiert. Im Anschluss oder auch zuvor kann man noch das märchenhafte Schloss Laxenburg besichtigen. Damit steht einem schönen Sommertag nichts mehr im Wege, oder?

Badeteich Hirschstetten

Ein weiterer Badesee in Wien ist der Badeteich Hirschstetten, der kostenlos und frei zugänglich ist. Zwar ist dieser bei den Wienern sehr beliebt, dennoch ist er mit seinen großen Liegewiesen eine Badeadresse, die du unbedingt abgehakt haben solltest. Das Restaurant Laguna versorgt dich mit Speisen und Getränken. Du hast einen Hund? Perfekt, denn für die Vierbeiner ist das Abkühlen und Herumlaufen am südlichen Ufer erlaubt.

Badeteich Gerasdorf

Im Norden Wiens befindet sich der Badeteich Gerasdorf. Das sehr saubere Areal ist mit neun Euro Eintritt nicht ganz günstig, aber es lohnt sich! Denn der See lässt dich den Alltagsstress wirklich schnell vergessen und ist ein sehr idyllisches Badeplatzerl.

Wienerbergteich

Natur pur! Die Liegewiesen sind hier eher klein, allerdings kannst du dir somit ein schönes, ruhiges verstecktes Plätzchen suchen. Neben dem Schwimmen laden auch Sportplätze zum Beachvolleyball oder Fußball ein. Neben dem Badeteich Gerasdorf ist es Hunden auch hier gestattet, baden zu gehen. Versorgt wirst du im Restaurant Chadim.

Mitschwimmer für die Badeseen in Wien

Die Wahl ist auf einen der Badeseen gefallen? Oder kannst du dich nicht entscheiden? Dann schau doch mal in der Mitmach-Community vorbei. Dort findest du im Handumdrehen Mitabkühler und abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten in Wien für die heißen Sommertage.

Titelbild: © Creativemarc – stock.adobe.com