Ein Muss bei deinem Wochenende in Wien: Schloss Schönbrunn

Wien, Österreichs Hauptstadt, an der Donau gelegen und mit rund 1,9 Mio. Einwohnern eine Stadt voller Geschichte und Kultur. Ein Wochenende hatte ich Zeit um kultige Kaffeehäuser, den bekannten Wiener „Schmäh“ und Schlösser von vergangenen Adelshäusern zu entdecken. Was ich erlebt habe, an meinem Wochenende in Wien, erfährst du in den nächsten Zeilen.

Freitag – Naschmarkt und ein Spaziergang bei Nacht

Mit dem Zug fuhren wir von München über Salzburg nach Wien. Eine ruhige und entspannte Fahrt mit einer Ankunft am späten sonnigen Nachmittag. Unser Hotel war glücklicherweise nur knapp 1 Kilometer vom Hauptbahnhof entfernt und daher mit einem kurzen Fußmarsch locker zu erreichen. Nach dem Check-In machten wir uns zu Fuß auf zum Wiener Naschmarkt. Ich würde ihn  mit dem Münchner Viktualienmarkt vergleichen. Kleine aber feine Läden, Restaurants und Bars laden zum stöbern, schlemmen und verweilen ein.

Vorbei an der TU und der wunderbar beleuchteten Karlskirche machten wir uns zu später Stunde auf den Rückweg. Ein kleiner Tipp: Besuche das „Helden Denkmal der Roten Armee“ am Heumarkt Nachts. Tagsüber tummeln sich dort jede menge Touristen, um das imposante Monument zu bestaunen. Nachts hingegen ist wesentlich weniger los und der anliegende Brunnen erstrahlt in verschiedensten Farben.

Ein fantastisches Wochenende in Wien

Samstag – Alles, aber zu Fuß

Ich bin der festen Überzeugung, dass man eine neue Stadt am besten zu Fuß erkundet. Kleine Gässchen, versteckte Cafés und nette einheimische Leute lernt man am Besten zu Fuß kennen – überall auf der Welt.  So machten wir uns am Samstag mit einem „Frühstück-to-go“ bewaffnet auf die Suche nach Wiens versteckten Schätzen. Wir schlenderten zunächst in der Mariahilfer Straße, Wiens große Einkaufsstraße, umher und kauften ein paar Kleinigkeiten ein. Im Anschluss ging es zu einer Free Walking Tour an den Albertinaplatz. Von dort aus starteten wir auf eine 2-stündige Tour durch die Wiener Hofburg, den Heldenplatz, den Stephansplatz samt Dom und vielem mehr. Dabei erfuhren wir spannende Hintergrund Infos zu den Habsburgern, von historischen Kriegen und natürlich: Sissi.

Sonntag – Schloss Schönbrunn und Café Central

Bei den Vorbereitung auf meinen Trip nach Wien, fragte ich Freunde und Verwandte: Was muss man in Wien gesehen haben? Die einschlägige Antwort: SCHLOSS SCHÖNBRUNN! Nun gut. Unseren letzten Tag wollten wir also auf den Spuren der Habsburger im Prunkschloss samt Hofgarten wandeln. Das von der UNESCO als Weltkulturerbe ernannte Schloss liegt etwas außerhalb der Innenstadt, nahe der U-Bahn Station Schönbrunn und ist die Sehenswürdigkeit in Wien. Dementsprechend viele Touristen waren an diesem so schönen Sonntag auch gekommen. Da wir naiver Weise erst gegen 12 Uhr eintrafen waren die Warteschlangen samt Wartezeit für den Einlass dementsprechend. 25 € pro Person + eine 2-stündige Wartezeit für den Einlass waren uns dann doch zu viel, in Anbetracht dessen, dass unser Zug zurück um 16:30 Uhr ging. So beschränkten wir uns auf den atemberaubenden Hofgarten. Ein Labyrinth, diverse spektakuläre Brunnen und ein kleiner Hügel samt toller Aussicht waren für uns vollkommen ausreichend an diesem kurzen Wochenende in Wien.

Ein Wochenende in Wien: Zeit für einen Kaffee

Last but not least: Der Besuch eines der bekannten Kaffeehäuser in Wien ist für mich als durchaus kaffeeverückten Menschen selbstverständlich ein absolutes Muss (die Kaffeehauptstädte dieser Erde habe ich dir in einer eigenen Reihe vorgestellt). So machten wir uns am frühen Nachmittag auf zum Café Central. Wenig überraschend mussten wir anstehen. Jedoch lohnte sich das warten, denn nicht nur der Kaffee, sondern auch die Innenarchitektur in diesem altehrwürdigen Café sind bemerkenswert. Egal wie lange die Schlange ist: Stell dich an und warte, es lohnt sich.

Es muss nicht immer das Café Central sein, um einen tollen Kaffee zu genießen. Lerne neue Leute bei einem Cappuccino kennen oder starte dein eigenes Abenteuer bei einem Wochenende in Wien.

Feiern gehen in Wien? Unser Roman hat dir die besten Clubs der Stadt rausgesucht. Oder du möchtest mehr Ausflüge in und um Wien erleben? Amana hat sich für dich schlau gemacht.

Ibiza im Juli
Ferienreisen

Ibiza im Juli

17.07.2019 | Ibiza
Tauchsafari
Ferienreisen

Tauchsafari

18.07.2019 | Bülach

Bildnachweis Titelbild: thorabeti – stock.adobe.com