Natalie bei einer Freizeitaktivität in Basel

Die engagierte Spontifex Natalie hat in unserem Interview einige spannende Fragen beantwortet und uns von ihren tollen Freizeitaktivitäten in Basel berichtet. Möchtest du mehr über Natalie erfahren und bist gespannt, was sie in nächster Zeit geplant hat? Dann schau doch einfach mal auf ihrem Profil vorbei und lerne die sympathische Spontifex kennen.

Liebe Natalie, stell dich doch allen, die dich noch nicht kennen, mal kurz vor.

Spontifex Natalie bei einer Freizeitaktivität in Basel
(Foto: © Spontifex Natalie)

Hallo zusammen, mein Name ist Natalie und ich bin mittlerweile schon seit drei Jahren ein Teil der Mitmach-Community Spontacts. In meiner Freizeit mache ich gerne ab und zu etwas Kleineres mit Kollegen – darf gerne auch mal 10 Minuten Kaffee trinken sein. Ein lustiges Beisammensein ist mir hier immer wichtig.

Was hat dich dazu bewegt Spontifex zu werden?

Die Freude am Unternehmen von Aktivitäten, das Treffen von netten Menschen und der Ideenaustausch.

Was war die bisher coolste oder einzigartigste Aktivität, bei der du mitgemacht hast?

Eine Kombi-Aktivität vom letzten Frühling. Zuerst organisierte Patrick ein Kaffee-Trinken im Knaus und ich im Anschluss „Langweilig, nicht die Bohne“ beim JURAworld of Coffee in Niederbuchsitten, wo wir die Kaffeeausstellung besuchten. Angemeldet und auch gekommen sind 34 Mitmacher. Es war mein bisher größter Anlass, gesehen an den Teilnehmern. Die JURA war sehr flexibel, wir hatten drei super gestaffelte und sehr interessante Führungen nur für Spontacts. Im Café gaben sie uns einen reservierten Platz und wir hatten einen riesen Spaß zusammen.

Kannst du uns von einer lustigen Geschichte oder einem spannenden Erlebnis als Sponti berichten?

Wir trafen uns für einen Büchertausch um die Mittagszeit. Nach dem Tauschen, Kaffee trinken und ein bisschen Small Talk gingen wir dann spontan weiter und machten eine Stadtführung für die Mitmacher, die erst wenige Tage in Basel wohnten.

Was macht für dich eine besondere Aktivität aus und was hast du für die Zukunft geplant?

Besondere Anlässe sind immer diejenigen, die mich an Orte und Aktivitäten bringen, wo ich gar nicht wusste, dass es sie gibt. Bei mir geht es bald wieder zum Brett- und Kartenspielen, ein bisschen in die Natur etwas über Wasserquellen und Wildblumen lernen und das Essen darf mit den „Hüftgold Cupcakes“ und „Wonder Waffel“ auch nicht fehlen.

Kaffee & Kuchen bei einer Freizeitaktivität in Basel
(Foto: © Spontifex Natalie)

Ein ganz großes Dankeschön, liebe Natalie, dass du dir Zeit genommen hast, unsere Fragen zu beantworten. Wir wünschen dir und deinen Mitmachern weiterhin viel Spaß mit Spontacts und den vielen tollen Freizeitaktivitäten in Basel.

Wenn du auch auf der Suche nach motivierten Mitmachern bist oder du noch nach Inspirationen für deine Freizeitgestaltung suchst, dann schau doch einfach mal in der Freizeit-Community vorbei, lerne neue Leute mit den gleichen Interessen kennen und finde ganz einfach spannende Freizeitaktivitäten in Basel, Zürich, München, Düsseldorf, Hamburg oder wo auch immer du Zuhause bist.

Kennst du eigentlich schon unseren Spontifex Thomas aus Köln? Dann nichts wie los, hier kannst du sein Interview nachlesen und erfahren, was der leidenschaftliche Wanderer in seiner Freizeit macht.

Bildnachweis: © Spontifex Natalie