Outdoor-Sportarten, die du auch im Winter ausüben kannst wie zum Beispiel Schlittschuhlaufen

Sport und Bewegung im Freien gehören für viele Menschen untrennbar zum Alltag – allerdings nur im Sommer. Im Winter verlagern sie ihr Training lieber nach drinnen. Outdoor-Sport sei im Winter nicht möglich oder mache keinen Spaß, lautet eine weit verbreitete Annahme. Doch das ist einen Irrtum! Alles, was du tun musst, ist die richtige Outdoor-Sportart zu finden. Wie wäre es mit einem der folgenden Vorschläge?

Eislaufen

Du bist im Sommer regelmäßig und gerne auf Inlineskates unterwegs und vermisst dein Hobby in der kalten Jahreszeit schmerzlich? Wir haben die Lösung für dich! Eislaufen ist eine hervorragende Alternative und bietet zahlreiche Trainingsmöglichkeiten. Sei es für etwas Bewegung nach Feierabend mit Freunden, für Eiskunstlauf oder für eine Runde Eishockey – die Eisfläche bietet eine passende Sportart für jeden Geschmack. Je nachdem, wie kalt der Winter in deiner Region ist, kannst du vielleicht sogar auf einem zugefrorenen See skaten und dadurch die Schönheit des Winters in vollen Zügen genießen. Eislaufen tut der Seele gut und ist zugleich ein hervorragendes Training für deine Koordination, die Beweglichkeit sowie die Beinmuskulatur.

 

Wandern

Wanderbegeisterte können oft kaum den Frühling abwarten, wenn der Schnee langsam weicht und sie wieder Gipfel erklimmen können. Durchaus ist das Bergsteigen im Winter keine ungefährliche Angelegenheit und erfordert ein gewisses Knowhow – doch ist es trotz oder gerade wegen der Schneemassen eine faszinierende Outdoor-Sportart. Auch wenn dir dafür das Wissen oder die Abenteuerlust fehlt, musst du auf eine Wanderung im Winter nicht verzichten. Denn anstelle von Höhenmetern kannst du vielleicht weite Strecken zurücklegen. Das Weitwandern ist im Winter eine tolle Beschäftigung und angesichts der Schneelandschaft mindestens genauso schön wie in den wärmeren Jahreszeiten. Wichtig ist natürlich die richtige Ausrüstung. Noch mehr Spaß macht das Winterwandern mit Gesellschaft oder Hund. Und wenn es doch mal zu kalt wird, kannst du zwischendurch einkehren und dich mit einer warmen Suppe stärken.

 

(E-)Mountainbike

Outdoor-Sportarten, die du auch im Winter ausüben kannst - Mountainbike
Foto: © eric epoudry – adobe.stock.com

Das Fahrrad in all seinen Variationen gehört in den warmen Monaten zu den beliebtesten Fortbewegungsmitteln und Sportgeräten. Sobald die Tage kälter werden, stellen es die meisten Menschen zum Überwintern in die Garage. Aber auch das muss nicht sein. Vor allem geländetaugliche Mountainbikes können problemlos im Winter gefahren werden, sogar bei  Schnee.

Bei begnadeten Mountainbikern kommt dann erst richtig Stimmung auf, denn die Schneedecke macht altbekannte Strecken wieder spannend. Auch ein E-Mountainbike kann im Winter genutzt werden. Es sollten jedoch einige Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden, um den Akku zu schützen.

 

Joggen

Outdoor-Sportarten, die du auch im Winter ausüben kannst - Joggen
Foto: © michelangeloop – adobe.stock.com

Das Joggen ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung zahlreicher Menschen im Frühjahr, Sommer und Herbst. Aber im Winter? Nein danke! Das denken sich zumindest viele und wechseln ins Fitnessstudio oder pausieren. Dabei kann das Joggen im Winter besonders schön sein, sofern du einige Grundregeln beherzigst. Zieh dich richtig an oder achte darauf, dass du dich nicht auskühlst. Es ist gerade die kalte Luft, die dann besonders erfrischend wirkt und dir nach dem Joggen ein noch besseres Gefühl verleiht als bei wärmeren Temperaturen. Zudem bringt der Winter für die Outdoor-Sportart einen weiteren Vorteil mit sich: Auf vielen deiner Joggingstrecken wirst du mehr oder weniger alleine sein – und auch diese Auszeit vom Alltag kann mal so richtig gut tun.

 

Discgolf

Neben diesen klassischen gibt es auch ungewöhnliche Outdoor-Sportarten, die du problemlos im Winter betreiben kannst. Eine perfekte Gelegenheit also, um mit Freunden etwas Neues auszuprobieren und dabei auch noch ein bisschen Bewegung in den winterlichen Alltag zu bringen. Das Discgolfen gibt es eigentlich bereits seit den 70er-Jahren, doch es erlebt gerade in Deutschland einen regelrechten Hype. Es handelt sich um eine Abwandlung des Golfens, bei dem anstelle des Balls ein Frisbee verwendet wird. Mit diesem musst du also eine Bahn „abwerfen“, sprich mit möglichst wenigen Würfen ein Ziel erreichen. In vielen Großstädten gibt es mittlerweile sogar spezielle Bahnen für Discgolfer. Doch die sind nicht zwingend notwendig, denn du kannst auch deiner Kreativität freien Lauf lassen und die Bahnen sowie Ziele selbst festlegen.

 

Curling

Vermutlich kennst du Curling aus dem Fernsehen, beispielsweise im Rahmen der Olympischen Winterspiele. Und vermutlich sieht die Outdoor-Sportart in deinen Augen eher langweilig als spannend aus. Doch der Eindruck täuscht, denn wer selbst einmal Curling gespielt hat, der weiß, wie viel Spaß das machen kann – vor allem mit den richtigen Leuten als Begleitung. Theoretisch kannst du die Sportart in speziellen Hallen betreiben, doch wenn das Wetter mitmacht, ist es draußen umso schöner. Sobald es also kalt genug für Schnee und Eis ist, findest du fast in jedem Ort eine Möglichkeit, eine Outdoor-Curlingbahn zu nutzen oder selbst anzulegen. Übrigens unterscheidet es sich kaum vom klassischen Eisstockschießen, das ebenfalls eine tolle Sportart für den Winter ist. Schnell wirst du merken, dass du sogar beim Curling ins Schwitzen kommst.

 

Skilanglauf

Deutlich weiter verbreitet ist der Skilanglauf, doch auch dieser wird eher mit älteren Personen assoziiert. Skilanglauf sei deutlich weniger anstrengend als Wintersportarten wie das Skifahren oder Snowboarden, lautet diesbezüglich häufig die Annahme – Irrtum. Denn beim Skilanglauf bist du vielleicht weniger rasant unterwegs, aber deutlich länger und ohne Pause wie beim Warten am Lift. Bis zu 1.000 Kalorien pro Stunde kannst du beim Skilanglaufen verbrennen, was deutlich macht, wie anstrengend diese Sportart wirklich ist. Wer sie also noch niemals selbst ausprobiert hat, sollte nicht vorschnell urteilen. Vor allem, wenn du dich gerne in der Natur aufhältst und eher Ruhe suchst als überfüllte Pisten, kannst du dich mit großer Wahrscheinlichkeit für den Skilanglauf begeistern.

 

Intervalltraining

Wer sich hingegen eher ein Ganzkörper-Workout wünscht oder das gezielte Training spezieller Muskelgruppen, greift heutzutage gerne auf das Intervalltraining mit dem eigenen Körpergewicht zurück. Sein großer Vorteil liegt in den kurzen Trainingszeiten und dem sogenannten Nachbrenneffekt. Es kann auf verschiedenste Art und Weise gestaltet werden, beispielsweise als Zirkeltraining, HIT-Training oder Lauftraining. Da sich viele Formen von Intervalltraining problemlos in den eigenen vier Wänden absolvieren lassen, ist die Verlockung groß, in den kalten Wintermonaten einfach drinnen zu bleiben. Doch es kann auch optimal als Outdoor-Sportart betrieben werden, sogar zwischen Schnee und Eis. Da es im Regelfall nur rund 20 Minuten dauert, ist die Gefahr, dass du auskühlst, nicht allzu groß. Stattdessen kannst du bei jedem Training andere Übungen integrieren und damit dein Workout auch im Winter vielseitig gestalten.

 

Snowkiting

Wenn du im Sommer nichts lieber tust als mit dem Kiteboard über Wellen zu jagen, kommt dir der Winter vermutlich ewig vor. Doch selbst dann gibt es für dich eine Alternative zur Überbrückung, nämlich das Snowkiting. Dabei lässt du dich ebenfalls auf einem Board von einem Kite ziehen, nur eben mit dem Snowboard über die Piste. So kannst du nicht nur hohe Geschwindigkeiten erreichen, sondern auch tolle Tricks und Sprünge machen. Eine Sportart also, die jeder Kiter mal ausprobieren sollte, die aber eine große Piste erfordert. Gut, dass es solche Posten zum Snowkiting mittlerweile an immer mehr Orten in Deutschland gibt. Langweilig wird der Winter also in sportlicher Hinsicht garantiert nicht!

Outdoor-Sportarten, die du auch im Winter ausüben kannst - Snowkiting
Foto: © yanamavlyutova – adobe.stock.com

 

Outdoor-Sport im Winter? Ja, aber nicht alleine…

…so sollte ab sofort das Motto lauten, wenn die kalte Jahreszeit vor der Tür steht. Wenn du dich alleine aber nicht motivieren kannst, einfach Lust auf Gesellschaft hast oder auf Mitspieler angewiesen bist, beispielsweise beim Curling, findest du online gewiss Gleichgesinnte, welche die Winterzeit spannender und sportlicher gestalten wollen, zum Beispiel beim:

Langlauf - Sammelthread 2021
Langlaufen

Langlauf - Sammelthread 2021

31.10.2021 | Zürich
Hi Dieser Thread ist als Sammelthread für Langlauf gedacht. (Datum ist Platzhalter.) Ich wünsche viel Spass! ...
Langlauf / Rodeln Heidelberg, Schwarzwald Ort egal
Langlaufen

Langlauf / Rodeln Heidelberg, Schwarzwald Ort egal

07.12.2021 | Mannheim
Lust auf Langlaufen? Lass uns probieren, frische Luft einatmen, Lebensfreude (wieder)finden, Bewegung in...
Wanderung sächsische Schweiz
Sport (diverse)

Wanderung sächsische Schweiz

27.07.2021 | Dresden
Hallöchen Ich komme zu Besuch nach Dresden um wandern zu gehen in der sächsischen Schweiz und suche Gleichgesinnte....
SUPen (zb Wörthsee, Ammersee)
Sport (diverse)

SUPen (zb Wörthsee, Ammersee)

27.07.2021 | Munich
Wenn das Wetter hält werde ich morgen (Dienstag) ne Runde SUPen am Wörthsee oder Ammersee. Würd mich freuen wenn noch...
Bogenschießen (3D Parcour)
Sport (diverse)

Bogenschießen (3D Parcour)

27.07.2021 | Stuttgart
Termin frei wählbar