Tipps für Weihnachtsmärkte in Europa.

Es ist bald wieder soweit. Die kuschelige Winterzeit steht vor der Tür. Fest vorbereitet stehst du schon mit Winterjacke und Schal in den Startlöchern für die Weihnachtsmarktsaison. Aber schon wieder der gleiche Weihnachtsmarkt mit schon wieder den gleichen Ständen und schon wieder den gleichen Leuten?

Probiere doch mal etwas neues und ganz anderes aus. In diesem Artikel findest du etwas über die Weihnachtskultur in anderen Ländern heraus und wo du die schönsten Weihnachtsmärkte in Europa feiern kannst. Viel Spaß beim Lesen und anschließendem Entdecken!

Weihnachtsmärkte in Finnland

Dein erstes Weihnachtsmarktziel ist, laut Aussage der Finnen, der Geburtsort des Weihnachtsmanns. Oder wie man es in Finnland sagt: „Joulupukki“. In Finnland wird Weihnachten sehr familiär gefeiert. Gestartet wird mit dem Besuch auf dem Friedhof zu Gedenken der verstorbenen Familienmitglieder, einem anschließenden Saunagang und einem weihnachtlichen Festmahl. Das typische Weihnachtsessen ist ein Weihnachtsschinken, der mit Senf und Honig bestrichen wird. Dazu gibt es „Glögi“, die finnische Variante unseres Glühweins. Was natürlich auch auf keinen Fall fehlen darf, ist ein Besuch auf den Weihnachtsmärkte in der Vorweihnachtszeit.

Finde also Mitglögitrinker, durchforstet die Stände und probiert die finnischen Spezialitäten auf den Weihnachtsmärkten in Finnland.

Weihnachtsmärkte in Schweden

Weiter geht’s mit den nächsten Weihnachtsmärkten in Europa. In Schweden angekommen gibt es jedoch ein paar Unterschiede zu beachten. Keine Sorge, Glühwein gibt es trotzdem. Hier heißt er zwar „Glögg“, aber Glühwein bleibt Glühwein.

Auch in Schweden gibt es Traditionen, die dir vielleicht noch nicht so bekannt erscheinen. So wird hier am 13. Dezember immer das Luciafest gefeiert. Am 23.12., dem kleinen Weihnachtsabend namens Lillejulafton, werden alle nötigen Vorbereitungen für den Heiligen Abend getroffen, der mit Weihnachtsschinken und der Familie gefeiert wird. Um so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen, gibt es auch hier viele Weihnachtsmärkte, die du unbedingt gesehen haben solltest.

Schnapp dir also deinen Mitentdecker und auf geht’s zum Weihnachtsmarkt in Schweden.

Weihnachtsmärkte in Niederlande

In den Niederlanden wird Weihnachten ein bisschen anders gefeiert. Denn hier werden die Geschenke weder am 24. abends, noch am 25. morgens gebracht, sondern schon in der Nacht zum 6. Dezember vom Nikolaus, dem „Sinterclaas“. Den Wunschzettel, den jedes Kind und Kind-Gebliebener schreibt, wird vorher in einen Stiefel gesteckt und es wird ein Festmahl am Abend des 5. Dezembers gefeiert.

Die größten Weihnachtsmärkte der Niederlande findest du in der Hauptstadt Amsterdam, während sich die wahrscheinlich ausgefallensten in den Grotten von Valkenburg befinden.

Weihnachtsmärkte in Deutschland

Weihnachtsmärkte in Europa gibt es allerhand, aber am verbreitetetsten sind sie in Deutschland. Wusstest du, dass Weihnachtsmärkte früher eigentlich dazu da waren, um den Bürgern die Möglichkeit zu geben, sich in der Winterzeit mit Nahrungsmitteln einzudecken? Mit den Jahren kamen immer mehr Stände, wie Spielzeug- und Werkzeughersteller dazu, bis die Märkte schließlich zu einem Art Fest für die Bürger wurden. So sind Weihnachtsmärkte in Deutschland heutzutage ein fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit und nicht mehr aus unseren Köpfen wegzudenken. Von Glühwein, über Maronen, bis hin zu Lichterspielen kann man hier heutzutage alles kaufen und sogar den Tag hier verbringen.

Wenn es dann so weit ist und Weihnachten vor der Tür steht, wird am 24. Dezember klassisch der Heilige Abend gefeiert. Ein Weihnachtsmahl und die anschließende Bescherung mit der Familie stehen in Deutschland auf dem Programm. So ist der 24. Dezember der Haupttag der Weihnachtszeit. Die zwei darauffolgenden Tage, also der erste und der zweite Weihnachtstag werden üblicherweise dazu genutzt, mit Verwandten und Freunden zu feiern.

Alleine 2017 gab es über 2500 Weihnachtsmärkte in Deutschland. Das heißt, in eigentlich jeder Stadt kannst du einen Weihnachtsmarkt besuchen. Die schönsten sind jedoch folgende:

Weihnachtsmärkte in der Schweiz

Wusstest du, dass das Christkind hier im Dorf Wienacht wohnt? Aber nicht nur das ist an der Schweiz besonders, sondern auch das kulinarische Weihnachtsspecial. So gibt es in der Schweiz eine Fondue-Tram, ein Fondue-Schiff, das Funi-Fondue in der Bergbahn und zahlreiche weitere Fondue-Specials pünktlich zu Weihnachten. Viele anderen Bräuche, wie der familiäre Heiligabend oder der Nikolaustag am 6. Dezember haben sehr viel Ähnlichkeit, sogar Parallelen zu den deutschen Weihnachtsbräuchen.

Und auch hier sind die Weihnachtsmärkte magisch. In den großen Städten gibt es sogar mehrere in verschiedenen Stadtteilen. Wo gehst du also hin?

Weihnachtsmärkte in Österreich

Auch in Österreich wird, wie in Deutschland und in der Schweiz, ziemlich ähnlich gefeiert. Es gibt einen Adventskranz, der Weihnachtsbaum darf nicht fehlen und es werden traditionell Plätzchen gebacken. Auch der 6. Dezember ist der Nikolaustag, bei dem der Nikolaus, manchmal auch zusammen mit Knecht Ruprecht, kleine Geschenke bringt. Besondere Traditionen in Österreich finden aber an folgenden zwei Tagen statt: Und zwar wird am 4. Dezember der Barbaratag gefeiertMan schneidet an diesem Tag einen Kirsch- oder Apfelzweig von einem Baum ab und bringt diesen ins Warme. Pünktlich zu Weihnachten soll dieser Zweig dann blühen. Zum anderen ist der 21. Dezember ein besonderer Tag. Hier wird die Thomasnacht gefeiert, in der während eines Spaziergangs in der „Wildnis“ zukunftsweisende Zeichen gedeutet werden sollen.

Hier wird die Vorweihnachtszeit auf diesen Weihnachtsmärkten gefeiert:

Mit wem gehst du auf den Weihnachtsmarkt?

Hast du schon richtig Lust, auf einen oder mehrere der wunderschönen Weihnachtsmärkte in Europa zu gehen? Dann finde jetzt Mitmacher und plant zusammen einen Trip zur Heimat des Weihnachtsmannes oder zum Weihnachtsfest in der Schweiz inklusive leckerem Fondue. Erstelle spontan eine Aktivität und finde Gleichgesinnte, die dich gerne begleiten. Zusammen könnt ihr über die Weihnachtsmärkte in Europa schlendern und die Weihnachtskultur in anderen Ländern erkunden. Vielleicht ist bei diesen Aktivitäten schon eine passende dabei?

JETZT EIGENE AKTIVITÄT ERSTELLEN

Titelbild: © Monkey Business – stock.adobe.com