Weinfeste für einen Kurztrip - Spontis sind dabei!

„Herr Ober, noch ein Gläschen Ihres köstlichen Weines, por favor!“ – Egal, ob Rot, Weiß oder Rosé, du bist einfach ein absoluter Weinliebhaber? Dann freu dich heute ganz besonders und genehmige dir doch ein Glas! Du fragst dich, warum dieser Sonntag so besonders ist? Ist doch klar: Heute ist der Tag des Roséweins! Aus diesem Grund haben wir uns für dich informiert und uns in Europa umgeschaut, in welchen Ländern dem Rebsaft eine besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Also mach es dir mit einem leckeren Gläschen Wein gemütlich und schau dir die schönsten Weinfeste für einen Kurztrip an.

Dürkheimer Wurstmarkt – Wieso denn jetzt Wurst?

Das größte Weinfest der Welt ist in der kleinen rheinland-pfälzischen Kreisstadt Bad Dürkheim ansässig. Warum dieses Volksfest Wurstmarkt heißt ist nicht bekannt, denn wegen der Wurst sind die wenigsten dort. Jährlich reisen über 600.000 Besucher an, um bei dem Schauspiel mit dabei zu sein. Zu Trinken gibt es jede Menge und auch in unglaublicher Vielfalt, da werden schon mal 400.000 l Wein an den zwei September-Wochenenden ausgeschenkt. Doch nicht nur die mit Partystimmung gefüllten Festzelte, wie das Hamel, sind einen Kurztrip wert. Nein, auch die spektakulären Fahrgeschäfte und Attraktionen, die pure Freude bereiten. Du siehst, es gibt jede Menge zu erleben! Also plane schon mal frühzeitig und finde andere Weinliebhaber, die sich dir bei deinem Kurztrip zum Wurstmarkt anschließen!

Zum Weinfest nach Bella Italia

Italien bietet defintive zahlreiche Weinfeste für einen Kurztrip. Unter anderem lädt die kleine Stadt Bardolino jährlich zum sommerlichen Roséweinfest, dem Palio del Chiaretto, ein. Mit seiner freundlichen, offen gebauten Altstadt, der langen Seepromenade und den tollen Bademöglichkeiten, lädt der Reiseort am Gardasee nicht nur zum Wein verköstigen ein. Neben den Degustationsständen an der Uferpromenade mit dem leckeren Chiaretto, hat das Palio del Chiaretto ein vielseitiges Programm zu bieten. Von kulinarischen Schmankerln der Region über einen spektakulären Drachenboot-Wettkampf bis hin zu einem atemberaubenden Feuerwerk zum krönenden Abschluss!

Der Weg vom traditionellen Fest zum UNESCO Kulturerbe

Nur einmal pro Generation bezaubert die Fête des Vignerons mehrere hunderttausend Zuschauer in Vevey mit ihrer Krönung der Rebbauern. Dabei bringt das Schweizer Winzerfest Generationen zusammen und vereint Menschen aus Städten, Dörfern sowie Reisenden aus dem Ausland und zählt somit zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Seinen Ursprung hat das Weinfest im 17. Jahrhundert. Hierbei besuchte und kontrollierte die Generalversammlung der Confrérie des Vignerons die Weingüter der Region. Das Ende ihrer Tour wurde immer mit einer großen Parade gefeiert. Dabei zogen sie gemeinsamen mit den Rebbauern und zahlreichen Schaulustigen durch die Straßen von Verey. Dieses Fest wird nun 2019 zum zwölften Mal gefeiert und die Vorbereitungen sind schon im vollen Gange!

Seit Beginn des Jahres gibt es eine Tour durch die Schweiz, mit zusätzlichen Stopps in Deutschland, Frankreich und Italien. Dabei wird das Ziel verfolgt: Den Schweizern den Geist und die Geschichte der Fête des Vignerons näherzubringen, von der Fête 2019 zu erzählen, aber auch, das Erbe der Regionen Lavaux und Chablais Vaudois in Weinbau und Tourismus bekannter zu machen. Du solltest also nicht verpassen, dir rechtzeitig Tickets zu sichern und ein weltweit einmaliges Ereignis gemeinsam mit ein paar Spontis zu erleben!

 

Weinfeste für einen Kurztrip – schon Lust?

Ist es nicht erstaunlich wie aus kleinen Weintrauben Festigkeiten für tausende von Menschen entstehen? Wenn du keines dieser Weinfeste verpassen und auch schon lange mal wieder die eigenen vier Wände verlassen willst, solltest du schnell handeln! Erstelle gleich eine Aktivität und im Handumdrehen findest du kulturbegeisterte Miterleber, die sich dir bei deiner Verköstigungstour anschließen. – „Ach, Herr Ober, lassen Sie die Weinflasche doch einfach gleich da!“

Bildnachweis: Rawpixel.com – stock.adobe.com